Pforzheim Revisited IV – Schmuckausstellung in der Galerie Ruth Temur

von Stipendiat

DSC08643

Die Eröffnung für die bereits vierte Ausstellung zum Thema „Pforzheim-Revisited“ wurde gestern mit einem Gläschen Sekt eingeläutet.
Ausgestellt sind die Arbeiten von:
Luisa Geyer, Frieda Dörfer, Helena Gromann, Jung Ryung Jae, Eva Sames,
Rebecca Schulze und Lena Schwertfeger.
Die Galerie Temur zeigt regelmäßig die Arbeiten von Studenten der Hochschule für Gestaltung Pforzheim, die im Rahmen des Semesterprojektes „Pforzheim – Revisited“ entstehen. Elemente der Schmuckproduktionstechniken des letzten Jahrhunderts im zeitgenössischen Gewandt.
Mit tatkräftiger Unterstützung der Expertengruppe „Schmuck verbindet“ werden die Schmuckstücke im Technikmuseum in Berlin angefangen, in Pforzheim fertig gestellt um schließlich wieder in Berlin der Öffentlichkeit präsentiert zu werden.

Messing, Rosé-Gold plattiert, guillochiert

Messing, Rosé-Gold plattiert, guillochiert

DSC08652

DSC08649 DSC08643 DSC08659 DSC08660 DSC08657

 

http://www.temur-schmuck.de