Einzelausstellung in der Galerie Four in Göteborg, Schweden!

von Stipendiat

Einzelausstellung in der Galerie Four in Göteborg, Schweden!

Eins kommt zum Anderen.
Seit neun Monaten habe ich mein Diplom „Bachelor of Arts“ in der Tasche.
Ich hätte nie gedacht, dass der Einstieg in die knall harte Wirklichkeit des Berufslebens von so vielen glücklichen Entwicklungen, Begegnungen und Zufällen begleitet wird.
Im Frühling habe ich ein jährlich stattfindendes Schumcksymposium „Zimmerhof“ in der Nähe von Bad Rappenau besucht. Dort gibt es den netten Brauch, dass sowohl die Vortraghaltenden, so wie die Vortaghörenden, ihren Schmuck auf einem dafür vorgesehenen sogenannten Schmucktisch präsentieren. Alle Beteiligten stromern dann um den Tisch herum. Man kommt ins Gespräch. Man fachsimpelt und kretisiert hier und da. Derweil geht die Sonne unter. Das Lagerfeuer wird entfacht. Schlussendlich ist es finstere Nacht. Erst dann ist es Zeit sich anderen Themen zu widmen.
Auf eben diesem Symposium hat die Galeristin Karin Roy Andersson meinen Schmuck gesehen und mich daraufhin – ein paar Monate später – gefragt, ob ich in der Galerie Four ausstellen möchte.
Wie ich erst auf meine Nachfrage, wer sonst noch ausgestllt würde, erfaheren habe, ist es nicht als Gruppenausstellung, sondern als Einzelausstellung geplant gewesen…
Schon allein wegen der nötigen Menge an Schmuckstücken ist das ein gewisser Unterschied. 🙂
Glücklicher Weise habe ich die Zeit im Technikmuseum genutzt, in der ich in der Tat einige Schmuckstücke Produziert habe. – Ganz im Sinne der Abteilung „Schmuckproduktion“ des Technikmuseums…
Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen wie mein Schmuck in Göteborg bei den Besuchern ankommt; und ich bin auch ein bsschen stolz.
Am kommenden Freitag, den 15. November 2013 um 17Uhr fängt die Vernissage an. Vielleicht sieht man sich…